Proposal talk:Littlepedia

From Strategic Planning
Jump to navigation Jump to search

Gibt es im englischen schon: simple english Eine entsprechende Seite fürs deutsche fände ich auch gut, aber nicht littlepedia, sondern "einfaches deutsch" als quasi neue Sprache für wikipedia. --92.227.141.229 16:15, 21 August 2009 (UTC)

Nein, nicht so was, wie die Simple Englisch Wikipedia würde ich mir wünschen. Ich würde den Vorschlag in eine andere richtung umbiegen. Eine Simple Englisch Wiki auf Deutsch wurde meines Wissens in der deutschen Wikicommunity bereits diskutiert und abgelehnt (wer kann hier einen Link auf diese Diskussion setzen?). Ich würde von medizinischen, mathematischen und anderen komplizierten Fachartikeln zwei Artikelversionen zulassen (a: für Durchschnitsleser; b: für Fachleute). Die beiden Artikelversionen sollten dicht aneinander angelehnt sein, wobei die Fachversion die Leitrolle haben sollte. In der Allgemeinversion sollten jedoch Fachwörter (dorsal, Äthiologie, Pathogenese, injektiv, VOR usw.) so weit wie möglich deutsch geschrieben werden - mit dem verlinkten Fachbegriff dahinter in Klammern) - notfalls immer mit einem Erläuterungssatz versehen. Für einen Fachmann ist es nervig den Normalartikel zu leden (ungebräuchliche deutsche Übersetzungen, unklar definierte Laienbegriffe), während es für einen Laien nervig ist jedes Fachwort nachschlagen zu müssen. Die bisherige Lösung, das lemma im Einleitungsabschnitt allgemeinverständlich für den Normalleser zu erklären ist oft nicht befriedigend umgesetzt. Der Spezialist möchte das Lemma gerne im ersten Satz eindeutig und streng definiert haben. Ihm ist es egal, ob er Satz schwer verdaulich ist, da er ausreichend Vorkenntnisse mitbringt (Beispiel: Schwarzweißfotografie; Karnaugh-Veitch-Diagramm). Der Normalleser bevorzugt dagegen einen ganz anderen Einstieg in das Fachgebiet - er will eine ganz gut verständliche "Definition", ohne Berücksichtigung aller Spezialfälle in dieser Funtion. Diese Einleitungssaätz müssen für ihn didaktisch aufgebaut sein, und ähneln damit etwas einem Lehrbuch. Auch im Studium (z.B Medizinstudium) gibt/gab es das: in Form der Propädeutik - z. B. Propädeutik der Innerne Medizin - es wird erst mal alles (1 Semester) in Grobform abgehandlet, um einen Überblick zu bekommen, bevor dann 5 Semester Innere Medizin mit allen Details folgen. Auch die Informatik (Programmieren) wird so erlernt - alles ist mit allem vernetzt und man versteht es eigentlich nur mit ausreichenden Vorkenntnissen im 2. Lerndurchlauf. Ich plädiere auch für eine dritte Artikelversion: "Lernen" - als deutlicher Bruch mit der bisherigen Wikiregel, dass die Wiki kein Lehrbuch ist. Autoren und Leser haben aber oft das Ziel diesen Stoff zu vermitteln (lehren) bzw. zu lernen. Der Verweis auf ein Wikibuch greift dabei nicht wirklich, weil die wenigsten Autoren und Leser ein ganzes Buch (so kurz es auch sein mag) zu diesem Thema lesen möchte. Er möchte eigentlich zum Lernen nur einen etwas anderen Aufbau des Textes (rhetorische Fragen, Beispiele - siehe Karnaugh-Veitch-Diagramm, Abschweifungen, Vergleiche, Weiderholungen, Eselsbrücken, Merksätze, typische Fehler). Auch eine 4. Artikelversion wäre denkbar: Testfragen, Testaufgaben - die Antworten als Sätze oder multiple choice). Und 5. noch Lernkarten zum Ausdrucken (einen Spickzettel mit den kurzen Aufzählungen der harten Fakten, Definitionen, Jahreszahlen, Werten). 4. und 5. wären auch als Bestandteil von 3. (Lernen) denkbar. Das größte Gegenargument ist das gleiche, was auch damals schon den Vorschlag für eine Simple Deutsch Wiki zu Fall gebracht hat: Es würde die Gemeinde der Wikiautoren spalten (einen Klon erzeugen, und die Zahl der Autoren für die Kernwiki reduzieren). Aber ich meine hier keine neue Simple Deutsch Wiki, die sehe ich hauptsächlich als Kinderbuch oder für Ausländer mit begrenztem Wortschatz. Die Normalversion soll wiklich für Deutsch gebildete Leser sein. Aber ein Artikel zur Histiozytose X ist nun mal in einem Fachlexikon für Ärzte anders verfasst, als in einem Allgemeinlexikon. Ich könnte mit aber eine 6. Artikelversion vorstellen: "Simple Deutsch" - für Kinder und Ausländer. --ILA-boy 09:55, 22 August 2009 (UTC)

Impact?

Some proposals will have massive impact on end-users, including non-editors. Some will have minimal impact. What will be the impact of this proposal on our end-users? -- Philippe 00:12, 3 September 2009 (UTC)

Accessability

For school kids, people with lower levels of English, learning disabilities, etc, as well as, second language users this would improve access. It could be the current lead paragraph. --Alchemist Jack 14:28, 30 September 2009 (UTC)

Its meant to be that way already. the lead paragraph should serve both as a general introduction to the article and be written so that it is generally understandable with the more complex stuff in the article. WereSpielChequers 19:08, 15 October 2009 (UTC)