Proposal:Automatic translation (Globale Basis-Wikipedia)/de

From Strategic Planning
Jump to: navigation, search
Status (see valid statuses)

The status of this proposal is:
Request for Discussion / Sign-Ups

Every proposal should be tied to one of the strategic priorities below.

Edit this page to help identify the priorities related to this proposal!


  1. Achieve continued growth in readership
  2. Focus on quality content
  3. Increase Participation
  4. Stabilize and improve the infrastructure
  5. Encourage Innovation


If not English, in what language is this proposal submitted?: German / Deutsch

Zusammenfassung

Eine Wikipedia, die per automatischer Übersetzung weltweit die selben Artikelinformationen zur Verfügung stellt

Vorschlag

Die wichtigsten vorhandenen Informationen zu einem Thema werden in den verschiedensprachigen Wikipedias werden so vorbereitet, dass ein Übersetzungsprogramm diese in jede Standardsprache übersetzen kann.

Motivation

Eines der Ziele von Wikipedia ist es, den Menschen/Benutzern den freien Zugang zu Informationen und deren freie Verwendung zu ermöglichen. Dafür arbeiten hunderttausende Personen weltweit am Projekt mit. Die Verwendung ist jedoch häufig auf den eigenen Sprachkreis oder den Englischen begrenzt. Gerade angesichts der fortschreitenden Globalisierung ist es jedoch nötig, die vorhandenen Informationen allen Interessierten zur Verfügung zu stellen.

Obwohl dieses Ziel bislang nicht erreicht ist, gibt es überall eher die Bestrebungen, die Artikel qualitativ auf eine höhere Ebene zu stellen. Dieses Ziel ist wichtig, aber je höher diese Ebene ist, umso kleiner wird der Kreis an Benutzern, die Wikipedia benutzen können. Sei es die Einschränkung durch die eigene Bildung oder die Beschränkung an Zeit, um Texte zu verstehen.

Oft wird gesagt, daß eine höhere Qualität nötig ist, damit es für Benutzer möglich ist, die bestmöglichen Informationen zu erhalten. Dies ist in meinen Augen ein Irrtum, da eher "bildungsferne" Gruppen die Wikipedia nutzen, um an Informationen zu kommen, während "bildungsnahe Gruppen" schon über einen Wissenstand und Ausstattung hinsichtlich Büchern und Medien verfügen, dass Wikipedia für sie nur eine Ergänzung sein kann.

Es geht also in erster Linie um die Ausschöpfung der vorhandenen "Quantität", bevor sich daran die Ausschöpfung der "Qualität" anschließt. Und dies auf einem globalen Niveau, ohne die regionalen Befindlichkeiten und Besonderheiten zu berühren.

Um ein Beispiel zu nennen, die Regierungsoberhäupter der meisten Staaten werden in den diversen Wikipedias beschrieben, unabhängig von der Größe des Landes. Wichtige Politiker wie die Bürgermeister von Metropolen wie Mumbai, Karatschi, Istambul oder Seoul haben eine ähnliche Verantwortung. Und während sie in der regionalen Hindu, Türkischen oder Koreanischen Wikipedia beschrieben werden, fehlen diese Informationen in vielen anderen Wikipedias. Die "Defaultsinformationen" genügen da schon vielen Benutzern, wenn sie diese in ihrer Sprache und vor allem Schrift zur Verfügung gestellt bekommen. Für detailierte Informationen muß man sich dann natürlich auch bemühen, nur kann diese Aufgabe schon heute durch Wikipedia nicht erfüllt werden, also keine Verschlechterung.

Schlüsselfragen

Was ist "global"?
  • Um die bisherige Zersplitterung in die diversen Wikipedias zu überwinden, bedarf es einer Wikipedia, die keinem Sprachraum zugeordnet ist. Die wichtigsten Sprachen müssen gleichberechtigt auswählbar sein. Die Interwikis sind dafür ein Anfang, aber nur Verknüpfungen, und keine Fusion.
Was sind Basisinformationen?
  • Der Grundstock aller Wikipedias sind die Informationen über Personen, Organisationen und Geografischer Objekte. Die bereits unter "Default" zusammengefassten regionalen Informationen müssten nur zusammengeführt werden.
Was geschieht mit den anderen Informationen

Diese sind sehr vielfältig, von den diversen Inhalten der Wissenschaften über Kunstwerke bist zu Alltagsgegenständen reicht das Spektrum. Hier bedarf es individueller Lösungen, die jedoch mit den Erfahrungen bei der Zusammenführung der Basisinformationen

Potentielle Kosten

Diese dürften sich im überschaubarem Rahmen halten. Es gibt schon heute diverse Autotranslators, und in 5 Jahren werden deren Fehler sicher behoben sein. Mit den 11 häufigsten Sprachen der Welt deckt man ein Potential von 3,8 Mrd. Menschen ab. Für die anderen 3 Mrd. Menschen muß man dann nach Bedarf vorgehen, was auch mit den Zugriffszahlen in Verbindung steht. Wobei auch dabei die Kosten überschaubar sein dürften, also im Rahmen von Hundertausenden, und nicht Millionen Dollar liegen.


Diskussion

Hast du etwas zu diesem Vorschlag zu sagen? Eine Anregung? Diskutiere diesen Vorschlag auf der Diskussionsseite.

Want to work on this proposal?

  1. .. Sign your name here!