Proposal:Be conservative and progressive

From Strategic Planning
Jump to navigation Jump to search
Status (see valid statuses)

The status of this proposal is:
Request for Discussion / Sign-Ups

Every proposal should be tied to one of the strategic priorities below.

Edit this page to help identify the priorities related to this proposal!


  1. Achieve continued growth in readership
  2. Focus on quality content
  3. Increase Participation
  4. Stabilize and improve the infrastructure
  5. Encourage Innovation


Zusammenfassung

Wikipedia reproduziert inhaltliche Nachteile klassischer Enzyklopädien. Es kommt darauf an, die Vorteile klassischer Enzyklopädien zu übernehmen, aber deren Nachteile zu überwinden.

Vorschlag

  1. Fragen wir uns: Gibt es Wissen, das in klassischen Enzyklopädien nicht als Wissen anerkannt wird? Was wäre dies für ein Wissen? Wie lässt es sich von "Pseudowissen" abgrenzen? -- Hierbei spielen Einseitigkeiten eine Rolle, die in Folge des Buchdrucks entstanden sind, u.a. Unterbewertung bestimmter Sinneswahrnehmungen gegenüber anderen; nur Aufschreibbares gilt als Wissen u.a. (siehe unten Ref. 1).
  2. NPOV überdenken. Der NPOV-Begriff beruht auf einer philosophischen Tradition, die schon länger in Frage steht (weiß, westlich, patriarchal).
  3. Sich den gesellschaftlichen und politischen Einfluss von Wikipedia klar machen und entsprechend die Unterstützung dominanter Ideologien vermeiden. Z.B. sollten für Wiki-AdministratorInnen Lehrgänge organisiert werden, damit sie politisch-gesellschaftlich verantwortungsvoll handeln können. Zur Zeit sind die meisten erschreckend naiv.

Motivation

Politische Zensur

U.a.: Artikel über Personen, die im NS Widerstand geleistet haben, wurden unterdrückt mit dem Hinweis, diese Personen seien zu unbekannt bzw. es fehle Referenz in anerkannter Literatur. Weshalb sind viele Personen wohl unbekannt? Es hat politische Gründe, die sich u.a. in der Finanzierung für Studien auswirken. Ordentlich durchgeführte Studien von Laien müssen berücksichtigt werden, auch wenn herrschende Geschichtsschreibung sie ignoriert.

Unbewusster Sexismus

U.a.: Verweigerung einer nicht-sexistischen Sprachregelung im Deutschen. Das ist Mackertum kombiniert mit politischer Naivität (siehe unten Ref. 2).

Pseudo-NPOV

Die Forderung "Wer in einem sehr emotionalen Verhältnis zu einem bestimmten Thema steht, sollte auf eine Mitarbeit in dem betroffenen Themengebiet verzichten, um die Neutralität nicht zu beeinträchtigen." ist diskriminierend. Wikipedia soll stattdessen mithelfen, Praxen zu kultivieren, die es "Betroffenen" ermöglicht, ihr Wissen (das "Nicht-Betroffene" großenteils nicht haben können) einzubringen.

Die Forderung "Sofern vorhanden, sollen die verschiedenen Standpunkte zu einem Thema dargestellt werden, ohne selbst Position zu beziehen." bedeutet bezogen auf Themen, die Menschliches beschreiben, dass ein inhumaner Standpunkt eingenommen werden soll. Heraus kommt eine göttähnliche Schau von außerhalb des Menschlichen und die Unfähigkeit, die damit ausgeübte Gewalt zu empfinden (siehe unten Ref. 3).

Ein echter NPOV wäre gegeben, wenn stattdessen das Prinzip angewendet würde: Themen, die Menschliches beschreiben, sollen so beschrieben werden, dass die Beschreibung im Prinzip alle Menschen annehmen können, d.h. der neutrale Standpunkt liegt hier nicht außerhalb des zu Beschreibenden, sondern innerhalb: es ist der Standpunkt, auf den sich jedeR stellen könnte, wenn er/sie wollte (ohne ihn dabei unbedingt teilen zu müssen).

Gewalttätige Pseudo-NPOV-Definitionen sollten in Wikipedia verfügbar bleiben, wenn sie dominanten Ideologien entsprechen bzw. in klassischen Enzyklopädien als neutral behauptet werden. Aber es sollten NPOV-Definitionen hinzukommen.

Beispiel: Wahn

Jetzige Wikipedia-Definion ist ungefähr:

Der Begriff Wahn repräsentiert eine Überzeugung, die 1. logisch inkonsistent ist oder wohlbestätigtem Wissen über die reale Welt widerspricht und 2. trotz gegenteiliger Belege aufrechterhalten wird, weil die persönliche Gewissheit der Betroffenen so stark ist, dass sie rational nicht mehr zugänglich sind.

Eine NPOV-Definition wäre ungefähr:

Mit dem Begriff Wahn wird eine individuelle Überzeugung bezeichnet, die 1. dominanten Überzeugungen von „Realität“ widerspricht und 2. aufrechterhalten wird, obwohl dies zu sozialer Isolierung führt.

Gesellschaftliche Wirkung von Wikipedia

Dass Wikipedia durch die Verbreitung und Normalisierung bestimmter Begriffe die Gesellschaft beeinflusst, wird ungenügend reflektiert.

Beispiel: Sexueller Missbrauch von Kindern

  • Sexueller Missbrauch von Kindern (jetziger Wikipedia-Begriff -- aus politischen Gründen meistgebraucht)
    Beobachtungsperspektive: A hat B erfolgreich zu einem Gegenstand gemacht. B‘s Reaktionen sind beschreibbar als Ursache/Wirkungs-Zusammenhang: „… führte zu …“
    Hilfe als Beseitigung der Wirkungen
  • Sexueller Missbrauch an Kindern (häufiger Gebrauch)
    Beobachtungsperspektive: A hat versucht, B zu einem Gegenstand zu machen.
    B hat selbstbestimmte Reaktionsmöglichkeiten
    Hilfe als Entwicklung alternativer Reaktionsmöglichkeiten
  • Sexualisierte Gewalt gegen Kinder (seltener Gebrauch)
    Beobachtungsperspektive: B‘s Subjektstatus wird nicht in Frage gestellt.
    Es geht v.a. um eine bestimmte Form der Gewalt, nicht um Sexualität.
    Für wen kann eine Tat zugleich „gewalttätig“ und „sexuell“ sein?

Zusammenarbeit mit politischen Organisationen

Bertelsmann ist eine politische, antidemokratische Organisation. Daher die Frage: Wären Wikipedia-Inhalte wirklich NPOV, wären sie dann noch interessant für Bertelsmann?

Schlüsselfragen

Kann eine Art Kommission gegründet werden, die organisiert, dass

  1. der kulturpolitische Umbruch, den Wikipedia gegenüber klassischen Enzyklopädien darstellt, und
  2. Fragen ungewollter politischer Positionierung von Wikipedia zugunsten dominanter Ideologien

angemessener analysiert und die damit verbundenen Probleme angegangen werden?

Potentielle Kosten

Wohl keine, aber viel Arbeit.

Referenzen

  1. Michael Giesecke: Der Buchdruck in der frühen Neuzeit (1991)
  2. Margret Jäger: Gewalt gegen Frauen - durch Sprache?
  3. Der Pannwitz-Blick

Diskussion

Hast du etwas zu diesem Vorschlag zu sagen? Eine Anregung? Diskutiere diesen Vorschlag auf der Diskussionsseite.

Want to work on this proposal?

  1. .. Sign your name here!