Erst mal die Ursachen analysieren!

Jump to: navigation, search

Nicht nur Menschen über 50 fühlen sich abgestoßen vom diktatorischen Verhalten einer elitären Clique.

Beispiel: Man berichtigt einen Artikel und seine Arbeit wird sofort von einem "Admin" oder "Sichter" zunichte gemacht, mit der sehr kurzen Begründung, die urspüngliche Angabe sei durch eine korrekte Fußnote abgesichert. Es war z.B. bei einem Artikel über ein Gebäude eine Anzahl von Treppenstufen angegeben, die eine durchschnittliche Stufenhöhe von 7 cm ergab (was offensichtlich bei einem mehrere Hundert Meter hohen Gebäude nicht sein kann). Dieses "Wissen" hatte man aus einem Spiegel-online-Artikel. Also musste das stimmen und die Korrektur durch den User unter Zuhilfenahme der Angaben aus der englischen Wikipedia war ein Fehler. Was ist schon ein kleiner "User" mit plausiblen Argumenten gegen eine offensichtlich falsche Angabe aus einem renommierten Nachrichtenmagazin? Antwort: Sicher kein zukünftiger Autor.

Hier wimmelt's von Kapos, schmeisst die raus oder seht zu, dass sie sich drastisch mäßigen - oder über kurz oder lang schreiben nur noch sie.

15:24, 30 March 2011